Datum: 13.-26. Juli 2012 Temperatur: -3 bis +6° C
Wetter: Sonnig, bewölkt, Nebel Wind: 10 - 15 kn


Auf dem Expeditionsschiff Quest umrunden wir Svalbard, bis hoch in den Norden, wo wir bei Rossoya (80° 49' 44.41 N) den nördlichsten Punkt erreichen. Vor wenigen Wochen lag das Gebiet noch unter einer dichten Eisdecke. Tapfer kämpft sich M/V Quest zwischen dem Treibeis durch. Die Gegend ist gigantisch!

M/V Quest mitten im Packeis


Bald treffen wir auf die ersten Polar Bären - eine Mutter mit 2 Jungen vergnügen sich auf den Eisschollen.
Der grosse weisse Bär, der sein Leben auf einer ewigen Wanderung durch die eisige Einöde verbringt, ist der wahre König der Arktis.


Ny-Alesund eine Kohlebergwerksiedlung verwandelte sich in ein Polarinstitut. In der internationalen Forschungsstation etablierten sich Deutsche, Franzosen, Briten, Italiener, Holländer, Japaner, Koreaner und Chinesen. Die Studien reichen von geodätischen Beobachtungen über die Untersuchung der Atmosphäre und der Ozonschicht bis hin zu einem weiten Feld von Meeresstudien.

Die alte Grubenbahn in Ny-Alesund


Die "Weisse Insel" Kvitoya in der Barentssee ist die östlichste Insel von Spitzbergen und damit der östlichste Teil von Norwegen. Der einzige Bewohner ist das Walross, das schwerste und grösste Tier der Arktis. Die Bullen sind 2,5 - 3,5 m lang und wiegen bis zu 1,5 Tonnen.


Svalbard ist der Inbegriff der arktischen Wüste, ein Land so reich an Erlebnissen. Ein Land, mit grünen Oasen, wandernden Gletschern und treibenden Eisschollen... Traumhaft!!!

Spitzbergen Rentier

Fuglesangen eine spektakuläre Gletscherwelt

Treibeis im hohen Norden


Longyerbyen, die "Hauptstadt" von Svalbard. Das Kohlebergwerk mit 7 Zechen war bis 1996 in Betrieb. Heute leben 1900 Einwohner in den farbigen kleinen Häuschen. Es gibt wohl nicht viele Dörfer der Grösse Lonyerbyens, die über eine Universität verfügen.

Longyerbyen Hauptort von Svalbard


In Svalbard muss man immer und überall mit der Anwesenheit von Eisbären rechnen.

Zum Nordpol sind es 1'309 km - zum Südpol 18'692


Unsere Route bei der Umrundung von Svalbard.

Svalbard