Datum: 29. April 2009 Temperatur: 19° C
Wetter: bedeckt, Regengüsse.... Wind: SW-NE 23 kn

Bereits kurz nach der Samosstrasse holt uns der Regen ein. Mit dem Wind und der Nässe ist es recht kühl. Vermummt stehen wir im Cockpit, bewundern die Wolkenformationen und die Landschaft, die einem chinesischen Bild gleicht - verschiedene Grautöne, verschleiert durch kleine Nebelbänke...

Doch plötzlich wird der Traum unterbrochen. Ein Rudel Delfine umringt uns. Während mehr als 1/2 Stunde spielen wir mit über 30 Tümmlern. Sie zeigen die schönsten Sprünge, links, rechts, hinter und vor dem Boot. Ein unbeschreibliches Erlebnis. So nahe und so lange durften wir das Schauspiel noch nie erleben.

vergnügt und ausgelassen....

Mit einer schönen Formation verabschieden sie sich - ja, wir kommen wieder.....

Während Wind und Regen heftig zunehmen nähern wir uns der neuen Didim Marina. Trotzdem sie noch nicht in Betrieb ist, rufe ich das Marinabüro - und kurz darauf nähert sich ein Gummiboot mit 4 Marineros und weisen uns einen Platz in der gähnend leeren Marina zu. Der herzliche Empfang in der Didim Marina war einmalig. "Wir sind glücklich Euch als Gäste verwöhnen zu dürfen..."

Medea gleicht einer Grosswäscherei. Überall hängen Kleider, Socken, Schuhe zum trocknen.
Sicher scheint die Sonne morgen wieder...