Datum: 15. Mai 2009 Temperatur: 30° C
Wetter: Sonnig, sehr dunstig Wind: NW 10 - 15 kn

Noch zögernd bläst der Wind und kräuselt die Dünung. Unter Motor fahren wir langsam nach Osten - Zeit die Batterien zu laden und den Wassermacher in Betrieb zu nehmen. So können wir wieder in den nächsten Ankerbuchten unsere Dusche geniessen.

Burgdorf Kale Köy

Die Einfahrt in die "Lagune" von Kekova mit den vielen Inseln ist eng. Hinter Kale Köy mit der mittelalterlichen Festung und dem Dorf das am Abhang des Burghügels erbaut wurde, öffnet sich ein kleines Paradies. Ein Naturpark mit traumhaft schönen Ankerplätzen.

Lagune östlich von Ücagaz

Ein Ort zum Sein und die Seele baumeln lassen.....

im Drehrestaurant....

... die Sonnenauf- und untergänge und den Sternenhimmel zu geniessen.