Datum: 24. Oktober 2008 Temperatur: 15 - 22° C
Wetter: Sonne, Nebel Wind: NE, 15 - 20 kn

In Pythagorion auschecken und das Transit Log abgeben. Dann verlassen wir die Griechischen Gewässer und kommen über die Samosstrasse in die Türkei.

Die Windräder auf der Insel Samos drehen langsam im flauen Morgenwind. Überwacht werden sie vom Vollmond der direkt über den "Windmaschinen" steht. Alles ist ruhig – auf dem kurzen Weg nach Kusadasi begegnen uns einige Fischerboote und das riesige Coastguard Schiff. Die Samosstrasse wird streng von Militär und Coastguard überwacht. Die beiden Erzfeinde leben hier nahe beieinander. Kusadasi liegt in Sichtweite der griechischen Insel Samos.

Türkische Flagge hissen.....

Nach 4 Stunden kommen wir in der Setur Kusadasi Marina an. Sofort fühlen wir uns wohl in der neuen Marina. Medea wird hier zusammen mit ca. 450 Booten überwintern.
1'400 sm (2'500 km) haben wir ohne grössere Probleme gemeistert. Vor allem die Ägäis ist kein einfaches Segelrevier, mit den plötzlichen, heftigen Winden, den vielen Inseln mit den unberechenbaren Fallböen..... Doch es war eine interessante, schöne Zeit.

Volkssport Fischen....im Hintergrund die Marina

Kusadasi, die Vogelinsel, verdankt seinen Namen dem gegenüber liegenden Inselchen Kus und liegt nur wenige Kilometer von Ephesus entfernt. Der Tourismus hat Kusadasi in eine wohlhabende, moderne Stadt verwandelt. Die Altstadt mit den verwinkelten, engen Gässchen gibt es aber noch. Ein Türke verzichtet nicht auf seinen Markt, den Schuhputzer oder die volkstümlichen Lokanta mit den preiswerten Speisen. Jede freie Minute verbringen die Männer beim Fischen. Lustig ist zu sehen, wie Geschäftsmänner in Schale, mit Computer und Fischerrute abends auf dem Heimweg sind....

Medea wird ausgewassert

Professionell werden die Boote an Land gestellt. Für jede Yacht wird ein Holzgerüst hergestellt. Nun los an die Arbeit, Fender putzen, Unterwasserschiff streichen.... und das bei traumhaft schönem Herbstwetter, Sonnenschein und über 20° C.

Alles entsalzen......

Es ist Zeit für den Winterschlaf....
Während dieser Zeit wird es keine Einträge auf der Webseite geben.
Wir melden uns im März / April wieder.

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen Mails und Einträge im Gästebuch bedanken. Wir freuten uns über jedes Lebenszeichen.